Blitzbinder

Für eine Bestellung oder Beratung rufen Sie uns bitte an Tel: +49 4323 / 98 37 63-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.



Blitzbinder / Universalbinder

Blitzbinder

Die Blitzbinder aus hochwertigem Markenpolyethylen besitzen einen Spezialverschluss, der in Verbindung mit einem Rundprofil höchste Festigkeit und absolute Verschlusssicherheit garantiert und jederzeit wieder zu öffnen ist. Mit einem Doppelverschluss erlaubt der Blitzbinder über seine Verschlusswirkung hinaus auch die Bildung einer Aufhängeschlaufe.

 

Anwendungsbeispiele:

In der Verpackungsindustrie verschließt man damit Flachbeutel. In der Elektrotechnik oder IT-Technik bündelt man die Strom- oder Datenkabel. Es gibt viele Anwendungsgebiete wo der Blitzbinder eingesetzt werden kann.

  • Material: Polyethylen
  • Ausführung: 2 Einrastlöcher, 1 Einrastloch, extra starke Ausführung
  • Farbe: rot, Natur, blau, gelb, grün, schwarz, braun, lila, orange, pink, olivgrün
  • Länge: 120 bis 665 mm Bedruckung oder Lasergravur möglich,
  • Temperaturbeständigkeit: von – 40°C bis + 70°C
  • Auszugskraft: 13 bis 42 kg

 

Die Rohmaterialien, aus denen die Blitzbinder® hergestellt werden sind FDA konform und entsprechen folgenden EU-Richtlinien: 1935/2004/EU, 2023/2006/EU, 10/2011/EU (Kontakt mit Lebensmitteln). 94/62/EU (Verpackungsabfälle). 2002/95/EU (RoHS). 1907/2006/EU (REACH).


Blitzbindergrößen und Stärken

Außer den Standardfarben "rot" und "natur", gibt es die Blitzbinder auch in anderen Farben:

  • blau, gelb, grün, schwarz, braun, olivgrün, orange und pink

Die Farben können je nach Art des Blitzbinders variieren. 

Länge Durchmesser Auszugskraft Standardfarben
120 mm 3,5 mm 13 daN (kg) rot, natur
140 mm 3,9 mm 17 daN (kg) rot, natur
180 mm 3,5 mm 15 daN (kg) rot, natur
240 mm 3,9 mm 18 daN (kg) rot, natur
290 mm 8,7 mm 42 daN (kg) rot, natur
320 mm 4,4 mm 23 daN (kg) rot, natur
500 mm 5,7 mm 25 daN (kg) rot, natur
665 mm 6,6 mm 37 daN (kg) rot, natur

Handhabung

Blitzbinder wird in die Öffnung eingeführt.
Schritt 1
Blitzbinder wird nach dem einführen in die erste Öffnung verankert.
Schritt 2
Nach der verankerung in der ersten Öffnung wird das Endstück jetzt in die zweite Öffnung geschoben und auch verankert.
Schritt 3